Zweites Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen
Oberstdorf/Kleinwalsertal »im Tal und auf der Höh’«

»Mensch und Natur im 21. Jahrhundert«



Mittwoch, 05.06. –
Sonntag, 09.06.2019

Der Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V. möchte mit seinem zweiten Philosophiefestival die begonnene Arbeit fortführen, die Philosophie stärker in die breite Öffentlichkeit zu tragen. Praktische Beispiele ihrer grundlegenden Aufgabe, Orientierung in der Welt zu liefern, können dabei, eingebettet in die einzigartige Bergkulisse der Allgäuer Alpen (Oberstdorf/Kleinwalsertal), erfahren werden. Das diesjährige Festival widmet sich dem Thema „Mensch und Natur im 21. Jahrhundert“.

Die schrittweise technische Überformung der Welt ist eine der zentralen Kulturleistungen des Menschen. Das heute erreichte Zivilisationsniveau geht allerdings gleichzeitig auch zu Lasten der Natur, was sich gerade in den Alpen feststellen lässt. Die Eingriffe des Menschen in die Natur führen zu teilweise unumkehrbaren Veränderungen mit Blick auf biologische, geologische und atmosphärische Prozesse. Ein neues Artensterben, die Transformation der Erdoberfläche und der Klimawandel sind nur einige Beispiele. Die Philosophie stellt sich angesichts dieses neuen Menschenzeitalters, für das von den Geowissenschaften der Begriff „Anthropozän“ vorgeschlagen wurde, unter anderem die Frage, was eigentlich (noch) Natur ist, wie die Beziehung zwischen Mensch und Natur ist und wie vor dem Hintergrund der veränderten Umwelt verantwortungsvolles Handeln heute und in Zukunft auszusehen hat.

Wir danken den Referenten, die zu diesen Tagen nach Oberstdorf und ins Kleinwalsertal kommen. Ebenso gilt unser Dank den Förderern und Sponsoren, die diese Veranstaltung erst möglich machen.

Für die Veranstalter

Stefanie Fuchs
Stefanie Fuchs
Dr. Thomas Heichele
Dr. Thomas Heichele

Traumhafte Veranstaltungsorte zum Philosophieren über spannende und topaktuelle Themen »im Tal und auf der Höh’«

Programm


Veranstalter

(1) Auftaktveranstaltung mit offizieller Begrüßung aller Teilnehmer
 



Mi. 05. Juni um 19 Uhr
Walserhaus | Walserstraße 264, A-6992 Hirschegg, D-87568 Hirschegg
Eintritt frei!


Prof. Dr. Reinhold Leinfelder

(2) »›Das Anthropozän - Von der geowissenschaftlichen Analyse zur Zukunftsverantwortung«
 



Do. 06. Juni um 10 Uhr
Fellhorn · Mittelstation / Es besteht in der Mittagspause die Möglichkeit, hoch auf die Gipfelstation zu fahren und die Aussicht zu genießen
25,00 Euro


PD Dr. Jens Soentgen

(3) »Ökologie der Angst - Wildtiere und Menschen im Anthropozän «



Do. 06. Juni um 14 Uhr
Fellhorn · Mittelstation / Es besteht in der Mittagspause die Möglichkeit, hoch auf die Gipfelstation zu fahren und die Aussicht zu genießen
25,00 Euro


Prof. em. Dr. Klaus Mainzer

(4) »Vom Anthropozän zur Künstlichen Intelligenz - Herausforderungen von Mensch und Natur durch Technik im 21. Jahrhundert«
 



Do. 06. Juni um 20 Uhr
Parkhotel Frank, Sachsenweg 11, 87561 Oberstdorf
15,00 Euro


Prof. Dr. Uwe Meixner

(5) »Natur und Vernunft im Anthropozän«



Fr. 07. Juni um 10 Uhr
Walmendinger Horn · Gipfelstation
25,00 Euro


Dr. Thomas Heichele

(6) »Das Spannungsfeld von Mensch, Technik und Natur aus Sicht der Philosophie - Von Ackerbau und Viehzucht zum Anthropozän«



Fr. 07. Juni um 14 Uhr
Walmendinger Horn · Gipfelstation
25,00 Euro


Prof. Dr. Uwe Voigt

(7) »Was geschieht mit uns? Das Anthropozän als geistige Umweltkrise.«
 



Fr. 07. Juni um 20 Uhr
Hotel Mohren, Marktpl. 6, 87561 Oberstdorf
15,00 Euro


Prof. Dr. Uwe Voigt

(8) »Was nun? Sinnvolles Handeln im Anthropozän.«



Sa. 08. Juni um 10 Uhr
Walserhaus, Walserstraße 264, 6992 Hirschegg, Österreich
25,00 Euro


Prof. Dr. Klaus Arntz

(9) »„Technik, die unter die Haut geht“ - Überlegungen aus medizinethischer Sicht.«



Sa. 08. Juni um 14 Uhr
Walserhaus, Walserstraße 264, 6992 Hirschegg, Österreich
25,00 Euro


Philosophischer Hüttenabend,
Leitung: Dr. Rainer Jehl & Stefanie Fuchs

(10) »Reflektiertes Mensch-Sein im Anthropozän«



Sa. 08. Juni um 18 Uhr
-Alp, 2703/1, Zafernaalpe 2703/1, 6993 Mittelberg, Österreich
32,00 Euro


(11) Festakt mit Verleihung des „Meckatzer-Philosophie-Preises“ 2019 an Prof. Dr. Gernot Böhme inkl. Festvortrag



So. 09. Juni um 11 Uhr
Oberstdorf Haus | Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf
Eintritt frei!

5


Tage

9


Referenten

11


Veranstaltungen

7


Veranstaltungsorte

Referenten und Projektleitung

Prof. Dr. Klaus Arntz
Referent

Klaus Arntz absolvierte von 1982-1989 das Studium der Katholischen Theologie in Münster und Rom. An der Universität Münster erfolgte die Promotion (1996) und die Habilitation (2001). Ebenfalls 2001 die Ernennung zum Ordinarius für Moraltheologie an der Universität Augsburg. Von 2004-2007 war er Senator und von 2006-2007 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät. Seit 2012 hat er die Professur für Angewandte Ethik im Institut für Philosophie der Universität Augsburg inne und ist seit 2016 Mitglied der Ethik-Kommission der Universität Augsburg.

Prof. Dr. Gernot Böhme
Referent

Prof. Dr. Gernot Böhme, geb. 1937 in Dessau, war Professor der Philosophie an der TU Darmstadt und ist seit 2005 Direktor des Instituts für Praxis der Philosophie e.V., IPPh. Bekannt vor allem durch seine Arbeiten zur Ästhetik, Natur-, Leib- und Technikphilosophie sowie mit seiner Auffassung von philosophischer Praxis als Übung darin, gut Mensch zu sein. Zahlreiche Buchpublikationen, u.a. zum Thema Atmosphäre als Stimmungsraum, sowie zu Platon, Kant und Goethe, zuletzt Ästhetischer Kapitalismus; Philosophieren für meine Enkelkinder und Leib: die Natur, die wir selbst sind. 2003 erhielt er den Denkbar-Preis für obliques Denken.

Stefanie Fuchs
Projektleitung

Ist seit 2005 geschäftsführende Inhaberin der Agentur FUCHS PR & CONSULTING mit Sitz in Kempten im Allgäu. Die Agentur arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen Industrie, Sport, Tourismus, Kultur, Food, Freizeit, Lifestyle und Mode. Die strategischen Geschäftsfelder von FUCHS PR & CONSULTING sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eventmanagement, Sponsoring, Social Media sowie Public Affairs - www.fuchspr.de.

Dr. Thomas Heichele
Inhaltliche Konzeption und Referent

Dr. Thomas Heichele (*1982) war nach seinem Philosophiestudium in der Erwachsenenbildung tätig und ist seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Universität Augsburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Technikphilosophie, Anthropologie, Wissenschaftstheorie und Geschichte der Naturphilosophie. Gegenwärtig arbeitet er an seiner Habilitation zu einem technikphilosophischen Thema aus dem Spannungsfeld von Autonomie, Künstliche Intelligenz und Big Data.

Dr. Rainer Jehl
Projektleitung

Studierte Philosophie, Theologie, Romanistik und Germanistik in München, Paris, Salzburg und Würzburg. Promotion in Philosophie. Nach dem Referendariat (1976-78) und der Mitarbeit als wissenschaftlicher Assistent am Grabmann-Institut der Universität München von 1978 bis 1984, war er von 1984 bis 2009 als Leiter und Direktor in der Einrichtung von Kloster Irsee/Allgäu tätig. Seit Ende 2009 im Ruhestand, widmet er sich der Vermittlung von Philosophie im Allgäu durch Tagungen, Vorträge und Seminare.

Prof. Dr. Reinhold Leinfelder
Referent

Geologe und Geobiologe, forscht zu Korallenriffen, zum Anthropozän sowie zu neuen Methoden der Wissenskommunikation. Studium, Dissertation, Habilitation an der LMU München und der Universität Mainz. Seit 1989 Professuren an Universitäten in Stuttgart, München und Berlin, sowie Direktorenämter für diverse Museen und naturkundliche Sammlungen, darunter dem Museum für Naturkunde Berlin. 2008-2013 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Seit 2012 Mitglied der internationalen Anthropocene Working Group. Seit 2012 Professor und Leiter der AG Geobiologie und Anthropozän-Forschung an der Freien Universität Berlin. Zu seinem Portfolio gehören neben wissenschaftlichen Publikationen auch Ausstellungen, partizipative Projekte und Wissenscomics.

Prof. em. Dr. Klaus Mainzer
Referent

Klaus Mainzer ist Emeritus of Excellence an der Technischen Universität München (TUM) und Seniorprofessor am College of Fellows der Eberhard Karls Universität Tübingen. Er war Lehrstuhlinhaber für Philosophie und Wissenschaftstheorie, Direktor der Carl von Linde-Akademie und des Munich Center for Technology in Society (MCTS) an der TUM. Er ist Autor zahlreicher Bücher über Grundlagen der Künstlichen Intelligenz, Technik-, Natur- und Wissenschaftsphilosophie, Zukunftsfragen der technisch-wissenschaftlichen Welt.

Prof. Dr. Uwe Meixner
Referent

Uwe Meixner (Promotion 1987, Habilitation 1990) ist ständiger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Professorenrang am Institut für Philosophie der Universität Augsburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Analytische Philosophie und Analytische Theologie, Metaphysik und Logik, Philosophie des Geistes und Phänomenologie. Er ist Autor von 14 Monographien, darunter Ereignis und Substanz (1997), The Two Sides of Being (2004), Defending Husserl (2014). Zuletzt ist von ihm erschienen Liebe und Negativität (2017).

PD Dr. Jens Soentgen
Referent

Jens Soentgen, geboren 1967 in Bensberg, studierte Chemie, Politik und Philosophie in Frankfurt am Main. Er promovierte nach dem Staatsexamen in Philosophie mit einer Arbeit über den Stoffbegriff. Nach längerer Tätigkeit als Journalist lehrte er Philosophie in Brasilien, an den Universitäten von Goiânia und Porto Alegre. Seit 2002 arbeitet er am Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg. Zugleich ist er Adjunct Professor of Philosophy an der Memorial University in St. John’s, Kanada.

Prof. Dr. Uwe Voigt
Referent

Der in Lichtenfels geborene Uwe Voigt lehrte als Professor für Philosophie an renommierten Universitäten weltweit, u.a. in Kenia, den USA und Zimbabwe. Zudem beschäftigte er sich als Professor in Bamberg und Augsburg mit dem Forschungsprojekt "Kreativer Friede durch Begegnung der Weltkulturen" sowie mit Geschichte, Natur und Sprache in philosophischer Perspektive. Gegenwärtig ist Uwe Voigt Inhaber des Lehrstuhls für Philosophie mit Schwerpunkt Analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Universität Augsburg, deren internationale Kontakte er auch als Professor an der Memorial University of Newfoundland/Kanada sowie an der University of Warsaw/Polen fördert. Seit 2013 hat er den Vorsitz der Deutschen Comenius-Gesellschaft inne. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt ist das Verhältnis von Geist und Natur im Anthropozän.

Informationen, Buchung und Kontakt

Informationen

Kartenvorverkauf und Veranstalter
Philosophie Allgäuer Alpen e.V.
Bahnhofstr. 18
87435 Kempten
Telefon: ++49 / (0) 831 - 512 910 0
Telefax: ++49 / (0) 831 - 512 910 20
info@philosophieallgaeueralpen.com
www.philosophieallgaeueralpen.com

Anmeldeschluss: Freitag, 31. Mai 2019
Preise: Komplettpaket – inkl. 3 x Mittagsimbiss 212,00 Euro
Einzelseminar: 25,00 Euro
Abendvortrag: 15,00 Euro

Bankverbindung:
Sparkasse Allgäu
IBAN: DE21733500000515457612
BIC: BYLADEM1ALG
Bei Zahlung bitte „2. Philosophiefestival AA“ angeben

Widerrufsbelehrung (PDF)

Zimmervermittlung

Kleinwalsertal Tourismus eGen
Im Walserhaus
Walserstraße 264
A-6992 Hirschegg
Tel.: ++43 / (0) 5517 - 5114 0
Fax: ++43 / (0) 5517 - 5114 419
info@kleinwalsertal.com

Tourismus Oberstdorf
Oberstdorf Haus
Vertriebsservice
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel.: ++49 / (0) 8322 - 700 1300
Fax: ++49 / (0) 8322 - 700 2099
booking@oberstdorf.de

Linienbusse/Walserbusse
Als Teilnehmer/in des 2. Philosophiefestivals in den Allgäuer Alpen bekommen Sie von den Veranstaltern vor Ort ein Ticket zur freien Fahrt der Linien im Kleinwalsertal sowie der Hauptstrecke Oberstdorf-Hirschegg-Baad ausgehändigt.

Eine Veranstaltung des
Vereins Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V.

Buchung und Kontakt



Hinweise:
  • Alle Preise inklusive MwSt. und pro Person.
  • Änderungen vorbehalten.

Eine Mitgliedschaft in unserem Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V. bietet unseren Mitgliedern die Möglichkeit, philosophische Fachvorträge mit Diskussionsmöglichkeit im geschlossenen Kreis besuchen zu dürfen, über die sie auch rechtzeitig persönlich informiert werden.

Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V.

Erste Vorsitzende des Vereins ist Stefanie Fuchs, geschäftsführende Inhaberin FUCHS PR & CONSULTING, sie wird von dem zweiten Vorsitzenden Dr. Thomas Heichele, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie (Universität Augsburg) unterstützt. Stephan Thomae, MdB, bekleidet das Amt des Schatzmeisters. Dr. Rainer Jehl, Akademiedirektor i.R., ist Schriftführer.

Copyright © 2019. All rights reserved. Philosophie Allgäuer Alpen e.V.
Impressum | Datenschutzerklärung | Widerrufsbelehrung